Steuerberatung für Vermieter

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung: Steuertipps für Immobilienbesitzer

Mit dem richtigen Steuerwissen oder einem kompetenten Steuerberater an der Seite können Immobilienkäufer und Vermieter mehrere zehntausend Euro Steuern sparen, indem sie das Finanzamt an den Anschaffungs- und Renovierungskosten für ihr Haus oder ihre Wohnung beteiligen. Eine Möglichkeit, Steuern zu sparen ist es, erst eine Immobilie zu vermieten, um später selbst einzuziehen. Als Vermieter müssen Sie zwar sämtliche Mieteinnahmen versteuern, dürfen aber alle Kosten der Immobilie von der Steuer absetzen:

  • die Abschreibung/Absetzung für Abnutzung (AfA),
  • die Zinsen für das Hypothekendarlehen
  • etwaige Renovierungskosten.

Als Steuerberater, die auf Vermietung und Verpachtung von Immobilien spezialisiert sind, beraten wir Sie gerne beginnend von der Kalkulation der Vermietung, über die steuerliche Gestaltung bis zur fertigen Steuererklärung. Ganz egal, ob Sie eine Immobilie oder mehrere Häuser besitzen, ob Sie nur vermieten oder ob Sie später auch Eigenbedarf melden und selbst einziehen möchten.

Zwei Fallbeispiele für Vermieter und Hausverwalter


Ferienwohnungen und Mietshaus in Selbstverwaltung

Steuerberatung bei kurzfristigen und langfristigen Vermietungen
Wir unterstützen steuerlich Vermieter von Immobilien

Marlene besitzt einige Immobilien. Aus ihrer geschiedenen Ehe erhielt sie zwei Urlauberappartements an der Ostsee. Durch den Tod ihrer Mutter erbte sie ein kleines Mietshaus mit 4 Wohnungen. Marlene verwaltet diese Immobilien selbst, wobei sie von den Erträgen leben kann und damit gut zurecht kommt.

 

Kurzfristige und langfristige Vermietungen
Die Urlauberappartements werden kurzfristig an Urlaubsgäste vermietet, die Wohnungen im Mietshaus langfristig zu Wohnzwecken. Bei den langfristig vermieteten Wohnungen kosten die notwendigen Instandhaltungen Einiges an Aufwand, Zeit und Nerven. Die Vermietung der Ferienwohnungen an Urlaubsgäste erfordert hingegen Feingefühl, Marketinggeschick und ständige Suche nach neuen potentiellen Gästen.

 

Unterschiedliche mehrwertsteuerliche Regelungen
Steuerlich problematisch ist dabei die Unterscheidung nach den mehrwertsteuerlichen Regelungen, da siebenprozentige, neunzehnprozentige und auch steuerfreie Umsätze erzielt werden. Nicht einfach ist auch die Zuordnung der Ausgaben. Marlene ist froh, sich dabei unkompliziert des Fachwissens ihres Steuerberaters bedienen zu können.

Hausverwaltung für mehrere Eigentümer

Steuerberatung für Hausverwaltung
Unser Steuerbüro übernimmt steuerliche Betreuung von Hausverwaltungen

Ein großes Mietshaus in Berlin-Prenzlauer Berg hat ein größere Anzahl von Freiberuflern, Unternehmern und Privatiers als Eigentümer. Da diese in der gesamten Bundesrepublik verteilt leben (einige sogar in den Vereinigten Staaten, Neuseeland und Australien) haben die Eigentümer eine professionelle Unternehmung mit der Hausverwaltung vor Ort beauftragt. Diese Unternehmung schließt alle Mietverträge mit den Mietern sowie mit den Anbietern für die Versorgung, organisiert die Hausmeisterbetreuung und die Reinigung. 


Kontrolle der Geldflüsse durch Steuerberater
Die Eigentümer erhalten die Mietauszahlung nach Abzug aller angefallen Kosten. Die steuerliche Betreuung der Hausverwaltung, die Erstellung der steuerlichen Gewinnermittlung, die Kommunikation mit der Finanzverwaltung und die Beratung der einzelnen Eigentümer übernimmt der von den Eigentümern oder der Hausverwaltung bestellte Steuerberater. So ist auch eine effiziente Kontrolle der Geldflüsse sichergestellt.